Stadtgeschichten aus Münster


Trinkwasser-App für Münster

Finde heraus, was Dein Trinkwasser alles enthält.

Die Idee

Das Code for Heilbronn-Team hat eine App geschrieben: Alle wichtigen Informationen über das örtliche Leitungswasser auf einen Blick — einfach zugänglich und anschaulich aufbereitet. Dies gefiel den Entwicklern von CodeForMünster sehr gut, allerdings fehlten die Werte für das münsteraner Trinkwasser in der App. Die Informationen über die Inhaltsstoffe des örtlichen Trinkwassers sind zwar über die Webseite der Stadtwerke online zugänglich, allerdings ist dieses Faktenblatt nicht leicht zu finden, und auch nicht so anschaulich, wie die App aus Heilbronn. Dank der guten Vorarbeit aus Heilbronn war es für die Entwickler von Code for Münster ein Leichtes, das Projekt in Eigenregie für die Stadt Münster aufzusetzen, und die Daten der Stadtwerke Münster einzutragen.

Welche Informationen über das Leitungswasser findet man?

Auf dem von den Stadtwerken bereitgestellten Faktenblatt zu den Inhaltsstoffen des Wassers gibt es Informationen zum Gehalt von Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlorid, Nitrat, Sulfat und dem Härtegrad. Die Stadtwerke Münster stellen Informationen zu den Inhaltsstoffen aufgeschlüsselt für die folgenden Wasserwerke bereit: Kinderhaus, Geist/Vennheide, Hohe Ward und Hornheide-Haskenau, sowie den Wasserzukauf von der Gelsenwasser AG. In der neuen Trinkwasser-App werden diese Informationen nun anschaulich visualisiert: Der jeweilige Wert der im Wasser enthaltenen Mineralstoffe wird anhand des Füllstandes in einem Reagenzglas dargestellt. Zudem gibt es Informationen über den Grenzwert, den Durchschnitt aller Wasserwerke in Münster und dem empfohlenen ungefähren Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen.

Warum und für wen ist die App wichtig?

Die Anwendung enthält ausführliche Erklärungen, was das jeweilige Element im Körper bewirkt. Manche Mineralstoffe wie Calcium und Kalium sind wichtig für die Gesundheit von Knochen, Zähnen und Nervensystem. Andere wie Nitrat wiederum sollten nur in Maße konsumiert werden oder von Schwangeren oder kranken Personen gemieden werden. Der Härtegrad des Wassers gibt zudem Auskunft darüber, wie beim Waschen Waschmittel und Wasserenthärter dosiert werden sollten. Als zusätzliche Information kann man das Münsteraner Leitungswasser mit etlichen weitverbreiteten Wassermarken vergleichen. Dabei braucht das Wasser, das in Münster aus der Leitung kommt den Vergleich mit den Supermarkt-Wassern nicht scheuen.


04.03.2015 | Open Data Day 2015 Nachtrag
Fork me on GitHub