Stadtgeschichten aus Münster


Open Data Day 2015 Nachtrag

Der 21. Februar stand bei uns ganz im Zeichen des internationalen Open Data Day, in dessen Rahmen wir hier in Münster den “Tag der offenen Daten” veranstaltet haben. Der Tag sollte Bürgern und Stadt die Möglichkeit geben, sich gemeinsam über offene Daten und Transparenz auszutauschen. Neben einem Vortrag von Mila über das Arbeiten mit Geo-Daten wurde fleißig an Projekten gearbeitet sowie Ideen und Wünsche zum Thema offene Daten gesammelt und diskutiert. Die gesammelten Ideen und Wünsche sollen in Zukunft der Stadt überreicht werden.

Nach einer Einführung in das Wirken und Projekte von Code for Münster sprach der anwesende Bürgermeister der Stadt Münster Gerhard Joksch noch ein Grußwort. Unter den weiteren Anwesenden waren Frank Helmer, Vertreter des städtischen IT-Dienstleisters citeq, und Michael Tegtmeier vom Vermessungs- und Katasteramt. Sie zeigten großes Interesse an unserer Arbeit und einer zukünftigen Zusammenarbeit. Die Bedeutung von offenen Daten im Sinne der Transparenz wurde deutlich unterstrichen. Für die Zukunft wurden einige Neuerungen hinsichtlich offener Daten und Möglichkeiten des Dialogs in Aussicht gestellt.

Sonia Khan hat uns von der Open Knowledge Foundation aus Berlin besucht und Einblicke in die Arbeit der OKF Berlin und OK Labs anderer Städte gegeben.

Seitens der Presse waren Uwe Renners und Carsten Vogel der Westfälischen Nachrichten anwesend. Sie führten Interviews für einen Artikel über den Tag der offenen Daten, den ihr hier nachlesen könnt. Die Westfälischen Nachrichten waren außerdem so nett und haben die Verpflegung übernommen. Hierfür vielen Dank!

Ein großes Dankeschön geht ebenfalls an unseren zweiten Sponsor con terra und an den O’Reilly Verlag für die Spende der vielen Sachbücher sowie an die Volkshochschule Münster für die günstige Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Insgesamt kann man den Tag der offenen Daten als sehr gelungen bezeichnen. Wir haben einen wichtigen Grundstein gelegt für eine Zusammenarbeit mit der Stadt Münster und gezeigt, dass offene Daten wichtig für Transparenz und gemeinsames Zusammenleben sind. Eines steht jetzt schon fest: Der Tag der offenen Daten wird nächstes Jahr wieder stattfinden.

Doch auch dazwischen wird die Arbeit weitergehen. Wenn ihr interessiert seid, kommt doch einfach zu einem unserer wöchentlichen Treffen Mittwochs. Näheres findet ihr auf unserer Webseite und auf meetup.com.


25.02.2015 | Termine im März
Fork me on GitHub